GESS Q. Mailer

Mit unserem neuen GESS Q. Mailer können Sie Teilnehmer für Onlinestudien kontaktieren und Stichprobenadressen verwalten. Voraussetzung ist, dass die Onlinestudien mit GESS Q. programmiert und durchgeführt werden.

Die Schnittstelle zu GESS Q. bilden die individuellen Teilnehmer-IDs. Diese stellen die eindeutige Kennung eines Falls dar und bilden dessen Interviewstatus´ ab. Zum Zweck der Studieneinladung werden die Teilnehmer-IDs mit den Adressen der potenziellen Befragten verknüpft.

Auf GESS Q. Mailer greifen Sie einfach über Ihren Browser zu. Wir stellen Ihnen eine übersichtliche Benutzeroberfläche zur Verfügung.

GESS Q. Mailer: Dashboard

Nach Auswahl der Onlinestudie und des Servers, auf der erstere läuft, wird ein Email Account eingerichtet, von dem aus Mailings verschickt werden können. Anschließend können Adressdateien hochgeladen werden, die im System als sog. Email Groups gespeichert werden. Die Adresslisten können jederzeit im Browser eingesehen und durchsucht werden. Zudem steht eine grafische Übersicht über die Fallstati bereit (siehe oben, rechts im Dashboard).

Mailing-Aufträge (Tasks) bieten einerseits die Möglichkeit, Mailingtexte zu verfassen und Test-Emails zu versenden. Andererseits kann eine situationsgebundene Auswahl des Adressbestandes anhand von Filtern vorgenommen werden. Es kann unter anderem nach Fallstatus und frei formulierbaren Bedingungen gefiltert werden. Auch kann das Versanddatum getimt und ein Mailing-Versand in Intervallen eingestellt werden.

GESS Q. Mailer: Recipient Filter

Mit dem GESS Q. Mailer steht Ihnen ab sofort ein nützliches Werkzeug zur Einladung und Verwaltung der Teilnehmer Ihrer GESS Q.-Onlinestudie zur Verfügung.

Machen Sie sich hier einen Eindruck von der Bedienung des GESS Q. Mailer!

Hier finden Sie eine detaillierte Dokumentation des GESS Q. Mailers!