Medientagebuch (HUB)

Im Auftrag von TNS Deutschland setzt GESS ein umfangreiches Online-Medientagebuch mit GESS Q. um. Dies ist Teil des HUB-Surveys der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V. (agma), die repräsentativ die Mediennutzung im Zeitverlauf erfasst.

tns-logo  

Dabei handelt es sich nicht um eine typische Onlineumfrage, sondern eine detaillierte Dokumentation der täglichen Nutzung von Radio- und Fernsehsendern sowie des Internets. Zu diesem Zweck hat GESS ein individuelles Layout entworfen, das eine Kalender-ähnliche Ansicht sowie eine dynamische und intuitive Bedienoberfläche beinhaltet.

Die persönlich rekrutierten Probanden werden gebeten, 14 Tage lang ihren Tagesverlauf, benutzte Verkehrsmittel und besuchte Einkaufsstätten, ihre Radio- und Fernseh- sowie Internetnutzung im viertel- bzw. einstündigen Takt zu dokumentieren.

tv-sender-auswahl

Anhand von Senderlistenvorschlägen und/oder eigenen Eingaben wählen die Befragten ihre genutzten Radio- und Fernsehsender, auf die sie im Verlauf der Eintragungen stets zurückgreifen können. Um die enorme Menge der gesammelten Informationen speichern und verwalten zu können, verwaltet GESS Q. die Daten in SQL-Datenbanken.

geraet

Über komplexe Filtersteuerungen werden den Einträgen der Befragten Plausibilitäts- und zeitliche Grenzen gesetzt: für die Zukunft sind keine Einträge möglich, ebenso nicht für Zeitpunkte, die länger als zwei Tage zurückliegen. Über die Vollständigkeit und den Status der einzelnen Befragten hat unser Kunde jederzeit den Überblick: möglich macht dies das GESS Q. eigene Reporting-Modul auf Basis von GESStabs.

Die Datenlieferung für dieses Projekt wurde den Konventionen unseres Kunden angepasst. Speziell dafür haben wir ein Programm entwickelt, das die Daten in der gewünschten Form ablegt und speichert.

Mehr zum HUB-Survey der agma erfahren Sie hier.