PowerPoint: Textersatz mit GESS ChartFactory

PowerPoint-Charts sind das Mittel der Wahl, um Ihren Kunden, Partnern und Kollegen die wesentlichen Ergebnisse Ihrer Studie konzentriert und anschaulich zu präsentieren.

Gute PowerPoint-Charts sind ansprechend gestaltet und leicht lesbar. Dies erreichen Sie unter anderem, indem Sie mithilfe eines übersichtlichen Layouts gezielt die wichtigsten Informationen vermitteln. Da Informationen meist erst durch ihre Einbettung in einen übergeordneten Kontext oder durch Gegenüberstellung zu Vergleichsdaten sinnvoll und brauchbar sind, findet sich auch auf den am schönsten gestalteten Charts häufig eine Fülle an Inhalten wieder. Eine Strategie, um den Betrachter trotzdem nicht zu überfordern, besteht darin, den Textanteil auf PowerPoint-Charts weitestgehend zu reduzieren: anstelle von Firmennamen werden Logos gezeigt, schnell erkennbare Icons ersetzen die Beschriftung von Kategorien und Items werden durch Bilder illustriert. Das erspart dem Betrachter allzu viel Gelese und macht den Blick frei für die dargestellten Daten.

Mit unserem Autocharting-Tool GESS ChartFactory bieten wir Ihnen verschiedene Formen des Textersatzes an: Ersetzen Sie ausgewählte Labeltexte durch ausgesuchte Bilder, legen Sie Icons über bestimmte Datenwerte oder beschreiben Sie Ihre Datenreihen mithilfe von Symbolen. Das Beste daran ist, dass sich weder Sie noch Ihre Charter händisch damit abmühen müssen, Einzeltexte durch ausgesuchte Bilder zu ersetzen – das geschieht skriptgesteuert und automatisiert!

Erledigt wird das mithilfe verschiedener POWERCHARTOPTIONs.

Texte innerhalb von Tabellen können mit der POWERCHARTOPTION "LabelIconReplace" durch die gewünschten Bilder oder Icons ersetzt werden. Gesteuert werden kann außerdem die Positionierung des Bildes innerhalb der Tabellenzelle, optional dessen Skalierung und Abbildung im Vorder- oder Hintergrund. Unten wurden beispielsweise alle Labeltexte zur Beschriftung des Diagramms durch Abbildungen ersetzt:

Auch einfache Textboxen können – statt mit Texten – mit Bildern befüllt werden.

Ebenso können bestimmte Wertebereiche innerhalb von Tabellen durch Icons markiert werden. Dazu werden mit der POWERCHARTOPTION "CellIcon" ein oder mehrere Wertebereiche definiert. Fällt ein Wert in diesen hinein, wird das gewünschte Icon in der entsprechenden Zelle plaziert, bei Bedarf skaliert und vor oder hinter den Datenwert gelegt.

Innerhalb von Punkt- und Liniendiagrammen kann die Datenbeschriftung durch Icons illustriert werden. Die POWERCHARTOPTION "XYScatterIcon" sucht das Diagramm-Datenblatt auf der X- wie Y-Achse nach definierten Texten ab und setzt die gewünschten Icons neben/über/unter die dazugehörigen Datenpunkte. In dem untenstehenden Beispiel wurde einfach die mit ‚männlich‘ beschriftete Datenreihe mit dem männlichen und die mit ‚weiblich‘ gekennzeichnete Datenreihe mit dem weiblichen Icon ergänzt. Ebenso hätten die Datenpunkte jeder Zeile mit einem zum jeweiligen Labeltext passenden Icon illustriert werden können.

Ein schöner Nebeneffekt davon, Texte durch Bilder zu ersetzen: Auch schlicht gestaltete Charts sehen schön aus!

Hier finden Sie das komplette Handbuch zur GESS ChartFactory.